So sagst du “Nein” auf Englisch – zu Personen und in bestimmten Situationen

So sagst du “Nein” auf Englisch – zu Personen und in bestimmten Situationen

Wie du sicher weißt, ist Englisch eine Sprache, die reich an Ausdrücken und feststehenden Wendungen ist. Es gibt verschiedene Formen, um Gefühle wie Freude Dankbarkeit, Müdigkeit und Ärger auszudrücken. Um diese abwechslungsreiche Sprache gut sprechen zu können, solltest du Nuancen, Idiome und Interjektionen verstehen lernen.

Hast du dich zum Beispiel schon einmal gefragt, wie du auf eine Bitte negativ reagieren kannst? Wenn du Englisch lernst, hast du sicher schon einmal eine Situation erlebt, in der du „Nein“ sagen und deinen Standpunkt erklären musstest. Deshalb zeigen wir dir heute, wie du in verschiedenen Situationen dein Missfallen zum Ausdruck bringen kannst.

Auf der Arbeit

Stell dir vor, du beginnst in einem englischsprachigen Land zu arbeiten und befindest dich in einer Situation, in der du „Nein“ zu jemanden sagen musst. Wie kannst du das am besten machen, ohne dabei deinem Gegenüber auf die Füße zu treten? Hier kommen einige Vorschläge:

Could you help me take the order at table 3, please?
I wish I could help you, but they are calling me from the kitchen.
(Können Sie mir helfem, die Bestellung von Tisch 3 aufzunehmen?
Ich würde Ihnen gerne helfen, habe aber gerade erfahren, dass man mich in der Küche erwartet.)

Could you send this document to Mark, please?
Unfortunately, it is not a good time for me, I have a lot of paperwork to do by the end of the day.
(Können Sie bitte Mark dieses Dokument geben?
Das ist gerade ein schlechter Moment. Ich habe bis zum Ende des Tages noch viele Schreiben zu verschicken.)

Could you prepare the lesson for year 4, please?
Normally, I would be able to, but today the Principal asked me to organize the laboratory of Spanish language.
(Können Sie bitte die Unterrichtsstunde für die 4. Klasse vorbereiten?
Eigentlich ja, aber gerade eben hat der Direktor mich gebeten, das Sprach-Lab für die Spanischstunde vorzubereiten.)

Unter Freunden

Und was passiert mit deinen Freunden? Mit denen pflegst du sicher einen lockereren Umgangston und hast keine Probleme, deine Gefühle klar zum Ausdruck zu bringen. Aber wie kannst du eine Anfrage von ihnen ablehnen, ohne dass sie sich im Anschluss schlecht fühlen?

Would you like to come to the party on Sunday night?
I wish I could come, but I already have other plans. Enjoy the party!
(Kommst du am Sonntag mit zur Party?
Ich hätte schon Lust. Aber leider hab ich schon eine andere Einladung angenommen. Trotzdem viel Spaß.)

Are you coming to John’s place on Friday?
That sounds great, but I have other plans.
(Gehst du am Freitag auch zu John?
Das hört sich gut an, aber ich hab schon was anderes vor.)

Could you help me move on Saturday?
I would love to help, but I have a lot of work. Sorry!
(Kannst du mir am Samstag beim Umzug helfen?
Gerne, aber ich hab zu viel Arbeit. Tut mir Leid!)

Mit der Familie

Seien wir doch ehrlich, oft pflegen wir einen eher laxen Umgang mit unserer Familie. Mehr noch als mit unseren Freunden. Wenn unser Bruder uns zum Beispiel das tausendste Mal fragt, ob wir seinen Lebenslauf abtippen können, haben wir schnell eine Antwort zur Hand. Aber wie kannst du das am besten auf Englisch ausdrücken?

Can you help me write my CV? I am not so happy about it.
Take into account that we have already checked it several times. I told you, I will be busy today.
(Kannst du mir mit meinem Lebenslauf helfen. Ich bekomme das nicht hin.
Denk dran, dass wir den jetzt schon tausendmal korrigiert haben. Ich hab dir doch gesagt, dass ich heute noch anderes zu tun habe.)

Can you do the gardening today?
Mum, don’t you remember I have a job interview today?
(Kannst du heute die Gartenarbeit übernehmen?
Mama, erinnerst du dich nicht, dass ich heute ein Vorstellungsgespräch habe?)

Why didn’t you do the shopping yesterday?
It was not my turn, mum. I am going to go tomorrow. You forgot!
(Warum hast du gestern nicht eingekauft?
Gestern war ich nicht dran, Mama. Morgen gehe ich. Hast du das etwa vergessen?)

Und wenn es schief gegangen ist?

Und was ist, wenn du gerade festgestellt hast, dass alle Züge wegen des schlechten Wetters abgesagt wurden? Oder dein Chef dir mitteilt, dass du diesen Sonntag arbeiten musst, obwohl du bereits einen Trip mit deinen Freunden geplant hast? Wir kannst du deinem Ärger auf Englisch Luft machen?

What a shame! (Wie Schade!)
Dieser Satz bringt die Enttäuschung darüber zum Ausdruck, wie sich eine Situation entwickelt hat.

Zum Beispiel:

All the trains have been cancelled. What a shame!
(Alle Züge wurden gestrichen. Wie Schade!)

It really gets on my nerves! (Das ist wirklich nervig!)
Dieser Ausdruck wird vor allem in Situationen genutzt, wenn du dich am Rande eines „Nervenzusammenbruchs“ befindest.

Zum Beispiel:

Have you heard David singing that horrible song all the time? It really gets on my nerves!
(Hast du David gehört? Der sing das schreckliche Lied die ganze Zeit. Das ist wirklich nervig!)

I’m fed up with it! (Jetzt reicht’s wirklich!)
Mit diesem Satz bringst du zum Ausdruck, dass deine Geduld wirklich erschöpft ist und du lange genug gelitten hast.

Zum Beispiel:

Why do you always forget to close the door? I’m fed up with it!
(Warum vergisst du ständig, die Tür zu schließen? Jetzt reicht’s wirklich!)

Das sind nur einige Möglichkeiten, deine Ablehnung und Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen und „Nein“ zu sagen. Wie wir zu Beginn geschrieben haben, ist die englische Sprache reich an Ausdrücken und Redewendungen für die unterschiedlichsten Situationen im täglichen Leben. Du möchtest deinen Wortschatz erweitern und dich in den verschiedenen alltäglichen Situationen gut ausdrücken können? ABA English bietet dir ein umfangreiches Angebot an Videos und Kurzfilmen, damit du dich besser auf den Alltag in Englisch vorbereiten kannst. Zu dieser Chance kann niemand „Nein“ sagen!

Ja, ich möchte mich für den Kurs registrieren!
Ja, ich möchte die App herunterladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *